Marke Air Berlin steht vor dem Aus

Man konnte es ahnen. Jetzt spricht es einer aus, der es wissen muss. Im Interview mit der B.Z. sagt Air-Berlin Thomas Winkelmann: "Aus heutiger Sicht ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Marke verschwindet". Eigentlich war Winkelmann Anfang des Jahres angetreten, um die Fluglinie zu retten, nicht, um sie abzuwickeln. Doch schon damals war die Situation schon mehr als heikel: Der HORIZONT Brand Ticker wies für Januar einen Einbruch des Markenwertes um 40 Prozent nach. Unter drei Millionen Euro war die Marke Air Berlin zu diesem Zeitpunkt noch wert. Und im April verlor die Marke erneut 44 Prozent an Wert.

 

Man konnte es ahnen. Jetzt spricht es einer aus, der es wissen muss. Im Interview mit der B.Z. sagt Air-Berlin Thomas Winkelmann: "Aus heutiger Sicht ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Marke verschwindet". Eigentlich war Winkelmann Anfang des Jahres angetreten, um die Fluglinie zu retten, nicht, um sie abzuwickeln. Doch schon damals war die Situation schon mehr als heikel: Der HORIZONT Brand Ticker wies für Januar einen Einbruch des Markenwertes um 40 Prozent nach. Unter drei Millionen Euro war die Marke Air Berlin zu diesem Zeitpunkt noch wert. Und im April verlor die Marke erneut 44 Prozent an Wert.

Mehr

« zurück zur Übersicht